AKTUELLES
27.06.2023 Schulterschluss für Ghana

In Münster fand ein intensiver Austausch über das gemeinsame Ghana-Engagement des Bistums Münster, des Landes Nordrhein-Westfalen und der Jakob-Christian-Adam-Stiftung statt: Bischof Dr. Felix Genn berichtete NRW-Minister für Europa und Internationales, Nathanael Liminski, seinem Staatssekretär Dr. Mark Speich (ganz links) und der zuständigen Referentin Heike Dongowski aus der NRW-Staatskanzlei (roter Schal) von seiner kürzlichen Ghanareise aus Anlass des 40jährigen Partnerschaftsjubiläums des Bistums Münster mit den fünf Bistümern in Nordghana. Die Jakob-Christian-Adam-Stiftung unterstützt mit Förderung des Landes NRW und des Bistums Münster die solartechnische Berufsausbildung an 10 Berufsbildungszentren in Ghana. Bei dem Gespräch mit dabei waren Judith Wüllhorst, Leiterin der Abteilung Weltkirche in Münster, Martin Wilde, Vertreter der Stiftung vor Ort in Ghana, sowie Christoph Konopka, Vorstand der Jakob-Christian-Adam-Stiftung.

03.12.2022 • 100-Jahrfeier Medmissio • Würzburg

Die Jakob-Christian-Adam-Stiftung gratuliert Medmissio in Würzburg zum 100jährigen Bestehen! Als Geschenk erhielt Medmissio-Präsident Prof. August Stich einen Scheck über 5.000 Euro.

Die Stiftung unterstützt seit vielen Jahren die Arbeit von Medmissio in Ghana und seit 2021 besonders ein Projekt im Bereich der Kinderheilkunde/Pädiatrie. Das Projekt transferiert das pädiatrische KnowHow des Holy Family Hospitals in Techiman (Bono East Region) an sieben umliegende Distrikt-Krankenhäuser und baut ein regionales Kompetenznetzwerk für Kinderheilkunde. Lehr- und Fortbildungskompetenzen am Holy Family Hospital werden gestärkt und die Zusammenarbeit zwischen den Krankenhäusern im Bereich der Pädiatrie verbessert, vor allem hinsichtlich des Überweisungsprozesses nach Techiman.

Das Holy Family Hospital wurde 1954 von den Missionsärztlichen Schwestern (MMS) gegründet und ist heute mit 350 Betten eines der größten kirchlichen Krankenhäuser in Ghana. Inzwischen in Trägerschaft des Bistums Techiman arbeiten einige Schwestern weiterhin dort, u.a. die deutsche Kinderärztin Dr. Ursula Maier MMS, die über 15 Jahre eine landesweit anerkannte und leistungsstarke pädiatrische Abteilung aufgebaut hat.

Dort ist ein besonderer medizinischer Schwerpunkt die Neugeborenenmedizin. Im Februar 2023 werden zwei Kinderärztinnen und ein Gynäkologe eine über den deutschen Senior Expert Service (SES) unterstützte Fortbildung für die Neugeborenenintensivstation am Holy Family Hospital durchführen.

Medmissio erhält für das Gesamtprojekt auch Mittel von der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung und dem Kindermissionswerk "Die Sternsinger".

Die Jakob-Christian-Adam-Stiftung unterhält bereits seit 2018 Beziehungen zum Holy Family Hospital in Techiman und freut sich, dass sie die verschiedenen Partner zusammenbringen und bei der Projektentwicklung unterstützen konnte.

10.02.22 • Church Management • Ghana

Im Februar 2022 trafen sich eine ganze Woche lang die Bischöfe, Generalvikare und Finanzdirektoren aller katholischer Bistümer Ghanas in der Hauptstadt Accra zum Church Management Kurs unter dem Thema „Church Management, Synodality and the Diocesan Apostolate“. 

Dieser Kurs wurde von der ghanaischen Bischofskonferenz in Zusammenarbeit mit der katholischen Villanova Universität (USA) und der Jakob-Christian-Adam-Stiftung durchgeführt, mit Unterstützung des Büros der Konrad Adenauer Stiftung Ghana und des Priesterausbildungshilfe e.V. in Bonn. 

Die Vision hinter dem gemeinsamen Projekt war, die Mission der katholischen Kirche in Ghana zu stärken und die Voraussetzungen für Synodalität und die praktische Umsetzung der jeweiligen diözesanen Apostolate zu schaffen.

 

Wirtschaftsexperten wie Prof. Matthew Manion von der Villanova Universität USA, verbanden bei Ihren inhaltlichen Impulsen Aspekte des Kirchenrechts mit ihren akademischen und praktischen Erfahrungen in der Ausbildung von Führungskräften und gingen dabei auf individuelle Herausforderungen der Kirche in Ghana ein und boten Hilfestellung für einen hochprofessionellen Umgang mit Finanzen und Verwaltung. 

 

Das Ergebnis: Eine überaus aufbauende und hilfreiche Erfahrung für alle Beteiligten und der Wunsch einen solchen Kurs zukünftig in den Diözesen für Verantwortliche in Führungspositionen anzubieten. 

 

Die JCA Stiftung freut sich sehr über die überaus positive Resonanz und freut sich auf zukünftige Projekte für und mit der katholischen Kirche in Ghana.

Das Bild zeigt mehrere Männer in Ghana, die vor einem Haus stehen, das vollständig mit Solarzellen bedeckt ist. Dabei trägt die gesamte Gruppe grüne T-Shirts und Mützen.
08.12.2021 • Kompetenznetzwerkes Solartechnik • Ghana

Land Nordrhein-Westfalen, Arthur-Waser-Stiftung und Steyler Mission als Co-Finanzierer gewonnen

Die Stiftung fördert in Ghana den Aufbau eines landesweiten ‚Kompetenznetzwerkes Solartechnik und Berufsbildung‘. Berufsbildungszentren, Elektrofachbetriebe und Finanzdienstleister sollen ihre jeweiligen Kompetenzen einbringen uns miteinander kooperieren, um die Installation, den Betrieb und die Wartung von Solaranlagen in allen Landesteilen zu ermöglichen. Lokale Kooperationspartner sind zum einen die beiden katholischen Ordensgemeinschaften der Salesianer Don Boscos (SDB) und der Steyler Missionare (SVD) und die von diesen gegründeten Berufsbildungszentren in Ashaiman (Greater Accra Region), Kukurantumi (Eastern Region) und Sunyani (Bono Region). Zum anderen gehören zu den Partnern die Mikrofinanzorganisation Sinapi Aba Savings and Loans Company ltd. sowie Elektrofachbetriebe, die von Kunden von Sinapi Aba bzw. von Alumni der kooperierenden Berufsbildungszentren gegründet worden sind. Zur Finanzierung konnten das Land Nordrhein-Westfalen, die Arthur-Waser-Stiftung (Schweiz) und der Steyler Mission (Sankt Augustin) gewonnen werden.

Oops, an error occurred! Code: 2024041621114238ee3d17